12. Mai internationaler Tag der Pflege. In Gedenken an Florence Nightingale

Jährlich, seit 1967, wird in Deutschland am 12.Mai der Tag der Pflege begangen. Es ist der Tag, an dem es um die Anerkennung der Berufsgruppe der Pflegenden geht.  Dieser Tag soll auf die Berufsgruppe der Alten,- Kranken,- Gesundheits,- und Kinderpflege aufmerksam machen. Jedes Jahr werden unter einem Motto verschiedene Aktionen zum Thema veranstaltet. Das Thema wird vom International Council of Nurses, dem Weltverband der Pflegeberufe, bestimmt. Dieses Jahr findet der Tag unter dem Motto statt:

„Professionelle Pflege – Macht das Gesundheitssystem belastbar(er)“

International wird der Tag der Pflegenden als „international Nurses Day“ bezeichnet. Dieser Tag soll einen Fortschritt für die Pflegeberufe mit sich bringen und immer wieder auf die Berufsgruppe und die Entwicklungen aufmerksam machen und so auch neuen Pflegekräften eine attraktive Aus- und Weiterbildung ermöglichen.

Das der Beruf mittlerweile so anerkannt ist und es eine standardisierte Ausbildung gibt, ist der Verdienst von Florence Nightingale.

Florence Nightingale war Tochter einer gut situierten Familie in Großbritannien. Sie wurde am 12.Mai.1820 geboren und starb am 13.August.1910 im Alter von 90 Jahren in London. Sie gilt als Pionierin in der Krankenpflege und als Begründerin der systematischen Pflege und der modernen Krankenpflege. In der britischen Folklore wird sie als „Lady with the Lamp“ bezeichnet, welches zu einer symbolische Darstellung einer Krankenschwester zu der Zeit wurde. Es zeigt, dass Florence Nightingale sich auch nachts um die Pflege der Versehrten und Kranken kümmerte, in dem sie mit einer Petroleumlampe in die Krankenzimmer ging und die Patienten pflegte und versorgte. Zu Ihren Ehren wird der Tag der Pflegenden an ihrem Geburtstag gefeiert. Ausschlaggebend dafür, sind neben Ihren Leistungen bei der Versorgung der Soldaten im Krimkrieg (Aufbau von Versorgungsstandards im Lazarett und Reduzierung der Anzahl von verstorbenen Soldaten), die Entwicklung einer standardisierten Ausbildung mit definierten Zielen und die Etablierung des Pflegeberufs. Sie ebnete den Weg zur Etablierung des Berufsbilds.

In Deutschland sind Pflegekräfte mittlerweile die anzahlmäßig größte Gruppe der Berufe im Gesundheitswesen. Rund 1 Mio. Pflegekräfte kümmern sich alleine in Deutschland um die Altenpflege.

Auch bei uns arbeiten examinierte Krankenschwestern und Pfleger. Bei uns nehmen Sie Tätigkeiten in der Homecare wahr oder sind im Außendienst tätig. Mit einigen Weiterbildungen werden examinierte Krankenschwestern zudem als Stoma-Therapeuten zur Erstversorgung beim Patienten eingesetzt. Sie haben eine einfühlsame Art auf unsere Kunden zuzugehen und diese mit den notwendigen Hilfsmitteln zu versorgen und im Umgang mit den Hilfsmitteln zu beraten.

Durch den demografischen Wandel und die „Baby-Boomer Generation“ wird Pflege im Alter und in Zukunft ein bedeutendes Thema sein und werden.

Wir sagen Danke an alle, die auf Ihre Weise, in der Pflege tätig sind und ihre Zeit der Pflege von alten und pflegebedürftigen Menschen widmen. In der Pflege wird eine wertvolle und notwendige Arbeit geleistet und das verdient Anerkennung.

weiterführende Links:

CategoryNews

Kundenservice        0231 56 22 41 0*
(*14ct/min aus dem dt. Festnetz, max. 42ct./min aus dem dt. Mobilfunknetz)