Nahrung

Enterale Ernährung

Dieser Begriff meint die medizinische Versorgung von Patienten mit Nahrung, wie z. B. Sondenkost oder Trinknahrung, über den Magen-Darm-Trakt. Sie enthält lebenswichtige Nährstoffe.

Die Gründe für die Gabe dieser Nahrung können unterschiedliche Erkrankungen sein, die eine Mangelernährung zur Folge haben. In Absprache mit dem behandelnden Arzt kann Sondenkost oder Trinknahrung verordnet werden.

Es gibt die Möglichkeit, zusätzlich zur normalen Kost ergänzend Sondenkost oder Trinknahrung zu verabreichen. Aber auch die ausschließliche Ernährung hiermit ist möglich, zum Teil sogar lebensnotwendig.

Die enterale Ernährung kann oral (durch den Mund) zugeführt werden. Einige Krankheitsbilder lassen dies allerdings nicht (mehr) zu, sodass die Nahrung über eine Magensonde durch die Nase oder durch die Bauchdecke (PEG) gegeben werden muss.

Die Sondenkost kann kontinuierlich über eine Pumpe, ein Schwerkraftsystem oder als Bolusgabe mit Hilfe einer Spritze gegeben werden. Auch Wasser kann über diese Sonden verabreicht werden.

Parenterale Ernährung

Hiermit ist die Versorgung mit Nährstoffen und Flüssigkeit unter Umgehung des Magen-Darm-Trakts gemeint. 

Die Nährstoffe gelangen direkt ins Blut und können dadurch sofort aufgenommen und vom Körper in Energie und Baustoffe umgewandelt werden. Auf diesem Wege bekommen die betroffenen Patienten alle lebenswichtigen Stoffe wie Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Spurenelemente, Vitamine und Flüssigkeit.

Die Auswahl der für den Patienten am besten geeigneten Ernährungsform ist individuell abhängig vom Krankheitsbild, dem allgemeinen Gesundheitszustand sowie von Größe und Gewicht.

Unsere Leistungen

  • Wir versorgen Sie mit Sondennahrung und liefern zu Ihnen nach Hause
  • Wir leiten Sie im Umgang mit enteraler Ernährung an
  • Wir beantragen für Sie die Ernährungstherapie bei Ihrer Krankenkasse
  • Für unsere Kooperationspartnern fordern wir die Verordnungen bei dem behandelnden Arzt an.

Rezepte können Sie uns ganz einfach über den Rezeptupload zukommen lassen oder per Post, per E-Mail senden oder in einer unserer Filialen persönlich abgeben. 

Lovital Trinknahrung von cura Produkte

Die tägliche Portion Energie.

Essen und Trinken sind Grundbedürfnisse des Menschen und somit Grundlage für Gesundheit und Wohlbefinden. Älteren oder erkrankten Personen fällt ausreichendes Trinken und Essen am Tag oftmals sehr schwer – die Folge ist eine Mangelernährung, die mit Gewichtsverlust, Antriebslosigkeit, einem erhöhten Infektionsrisiko sowie Sturzrisiko und steigender Pflegebedürftigkeit einhergeht. 
Trinknahrung kann als ergänzende oder ausschließliche Ernährung genutzt werden, um diesen Folgen entgegenzuwirken. Sie enthalten alle Nährstoffe des täglichen Bedarfs und sind aus 95% natürlichen Inhaltsstoffen – made in Germany – hergestellt. 

Geschmacksrichtungen und Umfang:

  • 6 Geschmacksrichtungen: Kaffee, Vanille, Keks, Waldfrucht, Schoko, Aprikose
  • Als Mischkarton oder in einer Sorte erhältlich
  • als 24er oder 30er Paket

Anwendung

Zur Behandlung und Vorbeugung bei:

  • Geriatrischen Patienten
  • Menschen mit erhöhtem Nährstoff- und Energiebedarf
  • nach Operationen
  • Wundheilungsstörungen, z. B. Dekubitus
  • Konsumierenden Erkrankungen, z. B. Krebserkrankungen, oder schweren Infektionen

Enterale Ernährung ist generell indiziert bei fehlender oder eingeschränkter Fähigkeit zur ausreichenden normalen Ernährung.

Unser Tipp

Trinknahrung schmeckt leicht gekühlt am besten! Um herauszufinden, welches Geschmacksrichtung Ihnen am besten gefällt, nutzen Sie die 6er Probierbox.

Diese Probierbox ist verordnungsfähig. Zudem lassen sich viele Rezepte mit der Verordnung von Trinknahrung kombinieren. Sprechen Sie Ihren Arzt beim nächsten Termin einfach drauf an!

Bei Interesse kommen Sie gerne auf uns zu.

Auch weitere Nahrungsergänzungsprodukte sind auf Anfrage in unserer Home-Care-Abteilung erhältlich.

TIPP! Die Probierbox mit 6 Geschmacksrichtungen. 

Die Trinknahrung ist eine ergänzende oder ausschließliche Ernährung.
Sie kann zu jeder Tageszeit eingesetzt werden und jede Mahlzeit ergänzen oder ersetzen. 

Die Trinknahrung kann direkt aus der Verpackung getrunken oder in ein extra Gefäß eingegossen werden. Die Trinknahrung soll in kleinen Schlücken getrunken werden. 

Trinknahrung zählt zu der selbstbestimmten, oralen Ernährung und soll daher vom Patienten selbst eingenommen werden. 

Der Nährstoffbedarf ist vorab mit einem Arzt zu klären und die Trinknahrung dann nach Anweisung des Arztes einzusetzen.

Generell gilt:

  • Eine Packung enthält 400 kcal.
  • Bei ergänzender Ernährung sind 3 Packungen am Tag zu trinken.
  • Bei ausschließlicher Ernährung sind 5 Packungen am Tag zu trinken.

Auch hier ist der Einsatz vorab mit einem Arzt zu klären und dann gemäß der Anweisung des Arztes einzunehmen.

Trinknahrung kann eingesetzt werden, bis der Nährstoff- und Energiebedarf wieder in einem normalen Level liegt, der gewünschte Zustand an Gewicht und Wohlbefinden erreicht ist. 

Auch hier ist der Einsatz vorab mit einem Arzt zu klären und dann gemäß der Anweisung des Arztes einzunehmen.

Trinknahrung kann eingesetzt werden, bis der Nährstoff- und Energiebedarf wieder in einem normalen Level liegt, der gewünschte Zustand an Gewicht und Wohlbefinden erreicht ist. 

Die Trinknahrung kann direkt aus der Verpackung getrunken oder in ein extra Gefäß eingegossen werden. Die Trinknahrung soll in kleinen Schlücken getrunken werden. 

Trinknahrung zählt zu der selbstbestimmten, oralen Ernährung und soll daher vom Patienten selbst eingenommen werden. 

Die Trinknahrung kann auch in einem Rezept als ein Bestandteil eines anderen Gerichts verwendet werden, zum Beispiel in einem „New York Cheesecake“ oder in einem Milchreis. 

Die Trinknahrung ist untereinander mischbar und kann auch mit Fruchtsäften kombiniert werden. 

Sie kann zudem eingefroren als Speiseeis oder Lutscher verabreicht sowie generell bis max. 70° erhitzt werden.

Weitere interessante Rezepte finden Sie in der Broschüre des Herstellers im Karton. 

Skip to content