Stoma

Wundversorgung

Inkontinenz

Nahrung

Zuhause leben - Zuhause pflegen

Durch Veränderungen der Lebenssituation – das können Krankheiten, ein Umzug, der Verlust des Partners oder ein längerer Krankenhausaufenthalt sein – entsteht schnell der Fall der vorübergehenden oder dauerhaften Hilfsbedürftigkeit.

Unsere Home Care-Abteilung besteht aus erfahrenen examinierten Krankenschwestern, Pflegern und Stomatherapeuten/innen, die individuell, diskret und umfassend beraten. Wir kennen die gesamte Produktpalette, um den Ansprüchen und Wünschen der Betroffenen gerecht werden zu können – und wir liefern herstellerunabhängig.

Im Bereich Wundmanagement sind wir zertifiziert nach Kammerlander und ICW. Wir pflegen, schulen und leiten an – sowohl Pflegekräfte in Pflegeheimen und Kliniken, als auch Angehörige oder Betroffene. Bei Fragen steht Ihnen ein fester persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Mit Hilfe des Formulars „Anlage 4“ kann die Kostenübernahme von erstattungsfähigen Pflegehilfsmitteln bei der Krankenkasse beantragt werden, wenn die Pflegebedürftigkeit durch eine Pflegestufe definiert ist, hierbei ist die Stufe (1,2 oder 3) an sich irrelevant, es handelt sich monatlich um einen Anspruch in Höhe von 40€.
Um weitere Informationen zu erhalten, folgen Sie dem Link zur Seite Pflegehilfsmittel.

Die Home Care beschäftigt sich mit dem Übergang des stationären in den häuslichen und/oder ambulanten Pflegebereich. Dazu zählt auch das Entlassungsmanagement, welches Verwaltungsaufgaben für Sie übernimmt und die Versorgung am Entlassungstag regelt. In Absprache mit den behandelnden Ärzten und dem Pflegepersonal wird das Vorgehen abgestimmt und ein Versorgungs- und Ernährungsplan erstellt.

Unsere Leistungen

Ansprechpartnerin

Beate Tingelhoff

Bereichsleitung Home Care
0231 562241 0

Home-Care

Unser Blog