Verlieben im Alter

Vorstellungen an ein erstes Treffen, Händchenhalten und den ersten Kuss sind für viele ältere Menschen ein abgeschlossenes Kapitel der Jugend. Doch das ist nicht nur Thema der Jungen. Denn auch in reifen Jahren muss niemand auf Liebe verzichten. Jeder hat das Bedürfnis nach Liebe und auch das Recht dazu.
Im Alter führt die Liebe besonders dazu, dass man sich jung fühlt, weniger einsam und glücklich ist. Viele Senioren verspüren beim Verlieben eine Verbesserung ihrer Gesundheit und ihres psychischen Befindens, was zur Steigerung der Lebensqualität führen kann. Schon die Suche nach einer neuen Liebe kann den Alltag im Alter spannender machen.

Es gibt verschiedene Gründe dafür, wieder alleine im Leben zu stehen. Der Ehepartner ist verstorben, man hat bisher noch nicht seine bessere Hälfte gefunden oder man verliert auf den Weg des Alterns die Liebe und geht wieder getrennte Wege. Denn im Rentenalter verbringen die Partner viel mehr Zeit miteinander und haben schon so einiges durchgemacht. Der Lebensalltag ist oft von automatisierten Abläufen bestimmt und deshalb ist es wichtig, den Tagesablauf aus dieser starren Ordnung hinaus, kreativ und abwechslungsreich zu gestalten. Das ist wichtig für bestehende und kommende Partnerschaften.

Wer früher einen Lebenspartner finden konnte, kann das heute noch immer. Oder etwa nicht? Sie dürfen nicht daran denken, dass Sie es verlernt haben und zu alt sind, um sich noch mal zu verlieben. Sie sind auch nicht der einzige Single in dem Alter, der es noch mal wissen will: Nach Angaben des Zentrums für Altersforschung gibt es bei den über 60-Jährigen so viele Partnerschaften wie nie zuvor. Laut Statistischem Bundesamt wurden im Jahr 2014 100.000 Ehen geschlossen, bei denen ein Partner über 50 war – zwei Drittel mehr als noch im Jahr 2000. Die Tendenz ist in den letzten Jahren sogar angestiegen.

Verlieben im Alter

Heutzutage gibt es etliche Möglichkeiten, um auch im späteren Lebensabschnitt noch das Liebesglück zu finden. Ob im Bekanntenkreis, bei der Arbeit oder in der Freizeit. Es gibt keine Beschränkungen, wo und wann Sie den neuen Partner fürs Leben finden können. Vor allem Partnervermittlungen oder Singlebörsen im Internet sind stark im Trend und nutzen die Vielzahl der Senioren-Singles. Es gibt spezielle Datingportale für die ältere Generation. Im Vorfeld kann eine Sortierung nach Interessen oder Wohnort stattfinden. Auf diese Weise kann nicht nur die neue Liebe, sondern auch Freundschaften gefunden werden.

Hierbei sollten Sie auf Ihre wahre Persönlichkeit setzen und sich treu bleiben. Im Internet sollte jedoch immer mit Vorsicht gesurft werden. Viele Kriminelle nutzen Datingbörsen und geben sich als jemand aus, der sie nicht sind. Aus diesem Grund sollte man erst dann einem Treffen mit der Internet-Bekanntschaft zustimmen, wenn man sich über die Identität des Gegenübers wirklich sicher ist. Wer sich allerdings traut, kann nur gewinnen. Nicht aber verlieren.

Möglichkeiten für die ersten Dates sind beinahe grenzenlos. Essen gehen, Tanzen gehen, Konzertbesuche oder lange Spaziergänge. Achten Sie auf ähnliche Interessen oder entdecken Sie gemeinsam neue Interessen. Sollten Sie einander gefunden haben und sich nähergekommen sein, sind Reisen ein optimales Mittel zur Stärkung der Bindung. Wer auf Reisen geht, bleibt aktiv, hält sich körperlich in Schwung und genießt, was die Welt zu bieten hat.

Wer eine Absage bekommt, darf den Kopf nicht gleich in den Sand stecken. Einfach weitermachen und die Absage als Erfahrung aufgreifen. Schmetterlinge im Bauch, Herzklopfen und ein breites Lächeln im Gesicht – es wird Sie glücklich machen.

„O glücklich, wer ein Herz gefunden,
Das nur in Liebe denkt und sinnt
Und mit der Liebe treu verbunden
Sein schönres Leben erst beginnt!“
(Hoffmann von Fallersleben)

CategoryAllgemein

Kundenservice        0231 - 56 22 41 0