Wundversorgung

Modernes Wundmanagement

In unserer Home Care Abteilung beschäftigt das Sanitätshaus Tingelhoff Wundmanager, die sich speziell um die Versorgung chronischer Wunden kümmern.

Chronische Wunden bestehen trotz fachgerechter Therapie vier bis zwölf Wochen ohne Heilungstendenz.

Zu den häufigsten chronischen Wunden zählen: Ulcus curis (Unterschenkelgeschwür), Dekubitus (Wundliegen/Druckgeschwür) und das diabetische Fußsyndrom.

Ursachen hierfür sind meist mangelnde Durchblutung, Diabetes und Druck auf Körperstellen, an denen Haut und Knochen dicht beieinander liegen (z. B. Kreuzbein, Ferse, Ellenbogen, Hüftknochen).

Eine breite Produktpalette an Versorgungsmaterialien, die viele Möglichkeiten zur Wundversorgung bietet, wird von verschiedenen Herstellern angeboten. Aber nicht jede Wundauflage ist für jede Wunde geeignet. Da diese Wunden sehr unterschiedlich in ihrer Ausprägung und dem Heilungsverlauf sein können, wird für jeden Patienten individuell von unseren Wundmanagern ein Therapievorschlag mit den geeigneten Produkten zur Wundversorgung gemacht. Dieser Vorschlag wird mit dem behandelnden Arzt abgestimmt. Bei Bedarf leiten wir das Pflegepersonal vor Ort an, damit der Verbandswechsel fachgerecht durchgeführt werden kann.

Eine ausgewogene Ernährung mit Vitaminen, Spurenelementen und Eiweiß kann sich durchaus positiv auf die Wundheilung auswirken, da der Nährstoff- und Eiweißbedarf der Betroffenen um ein Vielfaches erhöht sein kann. Auch hierzu beraten wir Sie gerne.

Home-Care