Stoma

Mehr Lebensqualität im Alltag

In Deutschland leben 160.000 Menschen mit einem künstlichen Darmausgang (Stoma).

Aufgrund verschiedener Erkrankungen ist die Anlage eines künstlichen Darmausgangs, auch Stoma genannt, unumgänglich. Betroffene brauchen eine spezielle Versorgung mit der sie sicher ihren Alltag mit möglichst wenigen Einschränkungen meistern.

Damals war durch ein Stoma die Lebensqualität der Betroffenen erheblich eingeschränkt. Die Teilnahme war daher an vielen alltäglichen Aktivitäten teilweise sogar nicht möglich. Heutzutage gibt es jedoch eine Vielzahl an Hilfsmitteln für die Stomaversorgung, die für eine gesteigerte Lebensqualität trotz der besonderen Situation der Betroffenen sorgen. Die Auswahl an Produkten verschiedenster Herstellerfirmen ist sehr umfangreich und muss für jeden Stomaträger individuell ausgewählt werden, da es auch hier je nach Lage und Art des Stomas Unterschiede gibt.

So ist z. B. für ein Dünndarmstoma (Ileostoma) ein Beutel zum Ausleeren geeignet, während bei einem Dickdarmstoma eher ein geschlossener Beutel von Vorteil ist.

In unserer Home Care Abteilung haben wir ausgebildete Stomatherapeuten, die Sie zu Ihrem Stoma individuell beraten und mit Ihnen zusammen die richtige Versorgung auswählen. Hier gibt es eine Vielzahl an Versorgungsmöglichkeiten, die abhängig von der Lage und der Stomaart sind.

Home-Care

Ansprechpartnerin

Beate Tingelhoff

Bereichsleitung Home Care
0231 562241 0

Unser Blog

Urostoma

Einen neuen Teil an sich akzeptieren Durch eine plötzliche Notwendigkeit eines Stomas kann sich vieles verändern. Nicht so bei Herrn Friese. Wir waren bei Herrn Friese zu… Weiterlesen


30.03.2015 – Internationaler Inkontinenztag
Im Sanitätshaus Tingelhoff versorgen wir, in unserer Home-Care- Abteilung, viele Menschen die an Inkontinenz leiden mit Produkten, die dazu beitragen den Betroffenen… Weiterlesen

nosokomiale Infektion

Meist keine Chance für die chemische Wunderwaffe Antibiotika
Im häuslichen Umfeld, in Arztpraxen, im Bereich der Pflege und in Kliniken kommt es oftmals zu Infektionen im… Weiterlesen