Kompressionsversorgung Schwangerschaft

Lymphversorgung in der Schwangerschaft? Darum macht es Sinn: Hormonveränderungen in der Schwangerschaft führen bei jeder dritten Frau zu Schwangerschaftskrampfadern. Jede weitere Schwangerschaft erhöht das Risiko einer Venenerkrankung weiter. In der Schwangerschaft befindet sich der Körper im „Ausnahmezustand“ – Gewichtszunahmen sind die Regel, der Körper läuft regelrecht auf Hochtouren, mehr Blut wird produziert und der Druck auf die Venen steigt. Das führt häufig zu müden, geschwollenen Beinen – mittels Kompressionstherapie können Sie die Beschwerden aber auch während der Schwangerschaft so gering wie möglich halten!

Kompressionsstrumpfhose

Unsere Lösung: Verwenden Sie eine Kompressionsstrumpfhose bei Venenleiden und Ödemtherapie (medizinische Indikation). Diese bieten eine optimale Passform im Bauch- und Beckenbereich. Ihr „mitwachsendes“ Leibteil ist besonders weich und elastisch. Klingt einfach und komfortabel? Ist es auch. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin – wir beweisen es Ihnen!

Strumpfhose SchwangerschaftStrumpfhose Schwangerschaft

FAQ

  • Welche Kompression kommt in der Schwangerschaft zum Einsatz?

    Durch hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft können Krampfadern entstehen – das Risiko einer Venenerkrankung steigt dabei mit jeder Schwangerschaft. Ohnehin befindet der Körper sich während der Schwangerschaft im „Ausnahmezustand“: Es kommt zu Gewichtszunahmen, der Körper läuft auf Hochtouren und produziert mehr Blut – das wiederum erzeugt mehr Druck auf die Venen der Schwangeren!

    Die gute Nachricht für alle werdenden Mütter: Es gibt eine unkomplizierte Lösung in Form der Lymphversorgung in der Schwangerschaft! Verwenden Sie auch während der Schwangerschaft eine Kompressionsstrumpfhose bei Venenleiden und Ödemtherapie (medizinische Indikation). Mit Kompressionsstrümpfen bleiben die Beschwerden gering. Optimale Passform im Bauch- und Beckenbereich garantieren wir durch individuelle Vermessung und eingehende persönliche Beratung. Durch ein „mitwachsendes“ Leibteil ist diese Strumpfhose zudem besonders weich und elastisch und damit sehr bequem zu tragen.

  • Welche Kompression kommt nach der Schwangerschaft zum Einsatz?

    Auch nach der Schwangerschaft können verschiedene Kompressionsprodukte dem Körper helfen – immerhin ist es gerade jetzt besonders wichtig, dass sich Ihr Körper optimal regeneriert! Neben einer Unterstützung von Becken, Gelenken und Wirbelsäule, die in dieser Phase ebenso ratsam ist, sind insbesondere Kompressionsstrümpfe die richtige Wahl, um Ihre Beine weiterhin zu entlasten und das Wohlbefinden zu fördern – noch dazu können Sie so einer Thromboserkrankung vorbeugen!