Eingabehilfen

Durch eine eingeschränkte Motorik der Arme oder der Finger oder einem eingeschränkten Bewegungsradius kann die Handhabung von gebräuchlichen Tastaturen unmöglich sein.

In diesen Fällen erleichtern unsere Eingabehilfen die selbstbestimmte Verwendung von Computern, Kommunikatoren und Geräten im Wohnumfeld.

  •  Tastaturen
    • Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung
    • Arbeitsplatzsicherung
  • Mäuse
    • zerebrale Bewegungsstörungen
    • Halbseitenlähmung

Großfeldtastaturen

Die ABP Großfeldtastaturen sind für Personen mit stark gestörter Motorik und mangelnder Treffsicherheit der Tastenfunktionen, sowie für Personen mit Sehbehinderungen entwickelt worden. Durch die integrierte Fingerführung wird das Wegrutschen verhindert. Die Tasten Strg, Alt, AltGr, Shift und Windows sind mit einer Haltefunktion ausgestattet, wodurch die komplette Bedienung mit einer Hand (oder einem  Fuß etc.) ermöglicht wird.
20 mm Tastendurchmesser sind Standardgröße. Grundsätzlich sind verschiedene Tastendurchmesser lieferbar, wodurch die endgültige Größe der Tastatur bestimmt wird. Die bogenförmige Anordnung entspricht dem Bewegungsradius des Anwenders und erhöht somit die Zielgenauigkeit. Bis zu 50 programmierbare Tasten erübrigen die Eingabe häufig wiederkehrender Bewegungsabläufe und erleichtern das Schreiben zusätzlich.

Kleinfeldtastaturen

Die Tastaturen werden an den PC ohne Softwareinstallation angeschlossen. Die kompakte Bauweise sowie die Anordnung, das Anschlagverhalten und Sonderfunktionen der Tasten erlauben eine sichere Bedienung mit kurzen Wegen. Die Tastatur kann individuell mit Einhandbedienung rechts, links, Trackball oder Touchpad bestellt werden.

IntelliKeys USB-Tastatur

Hauptmerkmal dieser Tastatur ist die Möglichkeit der individuellen Einrichtung und Aufteilung der Tastaturoberfläche für den jeweiligen Benutzer. Es werden acht Standardfolien mitgeliefert. Auf jeder Folie ist eine andere „Tastatur“ abgebildet – von einfachen Cursortasten bis hin zur kompletten PC-Tastatur. IntelliKeys USB stellt sich automatisch auf die gewünschte Folie ein. Für motorisch beeinträchtigte Benutzer gibt es für jede Folie eine passende Acryl-Abdeckung. Verzögerungszeiten und Einhandbedienung lassen sich mit einer Setup-Folie einstellen.

Trackballmäuse

Trackballmäuse sind ideale Eingabehilfen, wenn einer Person das Bewegen der Hand und des Armes schwerfällt, die Finger aber noch gut kontrolliert werden können. Der Trackball wird nur durch die Finger in seiner Führung gedreht und dadurch der Cursor gesteuert. Dies bedeutet, dass die Maus nicht als Ganzes auf dem Tisch bewegt werden muss. Unterstützend wirken hierbei verschiedene Armauflagen, die für eine komfortable Arm-/Handstellung sorgen.

Joystickmäuse

Die Steuerung der Mausbewegung erfolgt über einen Joystick. Der Kraftaufwand zum Steuern ist hierbei, abhängig vom Krankheitsbild des Nutzers sehr unterschiedlich ausgelegt. Für spastische Patienten gibt es Joysticks, die sehr robust gebaut sind und eine gewisse Kraft zur Bedienung verlangen. Andere wiederum sind sehr “feinfühlig” und reagieren auf kleinste Bewegungen. In unserer Produktpalette finden Sie die verschiedensten Joystickmäuse mit Zubehör.

Mundmäuse

Der Benutzer kann die Cursorbewegungen einer Maus mit dem Mund kontrollieren. Dabei wird mit minimalen Bewegungen der Cursor über den kompletten Bildschirm geführt. Klicks werden durch Saugen oder Blasen durchgeführt. Besonderen Wert legen die Entwickler dieser Systeme auf Hygiene.

Tasten/Buttons

Drucktasten in verschiedenen Größen und Farben ermöglichen das Ansteuern verschiedenen Geräten im Wohnumfeld oder erleichtern die Bedienung von Kommunikationshilfsmitteln. Durch die Verwendung von mehreren Tastern in verschiedenen Farben kann eine Ja/Nein-Kommunikation erfolgen, oder die Farben können bestimmten Ereignissen oder Situationen zugeordnet werden. Abschraubbare Tastenkappenabdeckungen ermöglichen  das Befestigen von Symbolen. Auch drahtlose Varianten über Funk sind möglich.

Quha Zono

Quha Zono ist eine alternative Computermaus, die es ermöglicht einen Computer zu bedienen, auch wenn eine normale Maus nicht verwendet werden kann: Kabellos kann Quha Zono an verschiedenen beweglichen Stellen des Körpers befestigt werden (z.B. am Kopf, an der Hand, auf dem Fußrücken).
Die Mausbewegungen werden dabei durch Lageveränderungen (Drehbewegungen) der Maus gesteuert (vergleichbar mit einigen Spielen bei  heutigen Smartphones). Die Maus ist kompatibel zu jedem Betriebssystem und kann zudem an verschiedenen Computern genutzt werden, da alle Konfigurationsdaten im Gerät gespeichert werden. Wegen der hohen gyroskopischen Genauigkeit lassen sich komplexe Aufgaben bewältigen und die komplette PC-Bedienung übernehmen.

Kopfsteuerungsmodul Tracker

Mit dem Kopfsteuerungsmodul werden Kopfbewegungen sehr genau am Kommunikationsgerät oder im Windows Desktop umgesetzt. Ein Reflektionspunkt (Lieferumfang) muß an der Stirn oder Brille aufgeklebt werden. Eine LED signalisiert dass der Nutzer mit Reflektionspunkt erkannt wurde. Die Klickauslösung wird durch Autoklick (Verweilklick) in der Kommunikationssoftware oder mit einem externen Sensor realisiert. Für das Steuern einer Maus im Windows, wir eine Zusatzsoftware mit Verweilclick wie Clickmaster benötigt.