Kontrakturen

L300 Go Stimulationssystem bei Fußheberschwäche und Gangrehabilitation

Kleine Impulse – große Wirkung

Fußheberschwäche
Die alltägliche Herausforderung.
Fußheberschwäche, auch Fallfuß genannt, kann häufig als Folge eines Schlaganfalls, von Multipler Sklerose, inkompletter Querschnittslähmung oder nach einem Schädel-Hirn-Trauma auftreten. Betroffene Patienten können ihren Fuß nicht mehr oder nur unzureichend anheben, denn der für die Fußhebung zuständige Nerv erhält keinen Steuerungsimpuls vom Gehirn. Die Sicherheit beim Gehen – vor allem auf unebenen Flächen – ist erheblich eingeschränkt. Betroffene müssen beim Gehen das Bein entweder höher heben, oder seitlich in einem Halbkreis aus der Hüfte nach vorne schwingen. Das kann dazu führen, dass sie schneller ermüden und ihre Mobilität dadurch eingeschränkt wird.

L300 Go
Neue Impulse mit tiefgreifender Wirkung.
L300 Go beruht auf dem Prinzip der „Funktionellen Elektro-Stimulation (FES)“. Dabei wird die fußhebende Muskulatur mittels elektrischer Impulse angeregt. Das Hängenbleiben der Fußspitze wird vermindert, die Unsicherheit verringert und somit die Gehgeschwindigkeit erhöht. Das schafft wieder Freiraum für neue Eindrücke.

So funktioniert L300 Go
Einfach und dezent.
Eine Manschette mit Oberflächenelektroden wird am Unterschenkel angelegt. Diese Manschette erkennt, ob sich das Bein in der Schwung- oder Standphase befindet. Der Stimulator regt über die Elektroden jenen Nerv an, der die Muskeln zu einer kontrollierten Fußhebung im richtigen Moment veranlasst. Das Ergebnis ist ein verbessertes Gangbild.

FES hat viele Vorteile

  • Der Gang wird schneller und fließender
  • Weitere Wegstrecken sind möglich
  • Das Gehen ist weniger anstrengend
  • Weniger Konzentration auf die Schritte erforderlich
  • Selbstvertrauen und Sicherheit werden gestärkt
  • Mobilität wird gesteigert
  • Zugewinn an Unabhängigkeit im Alltag

Weitere Nutzen

  • Einfache Bedienung mittels Fernbedienung
  • Bei Bedarf zusätzliche Oberschenkelmanschette für die Aktivierung einer zweiten Muskelgruppe einsetzbar
  • Leicht zu reinigen und viele Teile waschbar
  • Hyperallergene Baumwoll-Elektroden
  • Zahlreiche individuelle Einstellmöglichkeiten