Historie-Header1Historie-Header2

Wegweisende Ereignisse des Tingelhoff Sanitätshaus

Wir laden Sie auf eine Reise durch die Geschichte Tingelhoffs ein! Klicken Sie einfach auf die einzelnen Jahre und erfahren Sie mehr.

  • 1989

    Am 09.09.1989 eröffneten Bernd und Beate Tingelhoff das Sanitätshaus Tingelhoff. Das Geschäft erstreckte sich über eine Ladenfläche von 320 m² und war aufgeteilt in eine 200 m² große orthopädische Fachwerkstatt und 120 m² Ausstellungs- und Verkaufsraum. Diese Filiale kennen Sie heute noch als unsere Filiale am Körner Hellweg. Unterstützt wurden Bernd und Beate Tingelhoff von nur einer Mitarbeiterin und einer Auszubildenden.

    1989

  • 1991

    Im Jahre 1991 hatte das Sanitätshaus Tingelhoff mit der Tamagni AG einen Messestand in Berlin, dort stellten sie die CTB – Knieorthese (Carbonfaser-Schiene) vor, die Herr Tingelhoff zusammen mit der Tamagni AG hergestellt hat und für die nur das Sanitätshaus Tingelhoff in der Bundesrepublik Deutschland den Alleinvertrieb hatte. Im selben Jahr wurde aus der Einzelfirma eine Gesellschaft, die Sanitätshaus Tingelhoff GmbH.

    1991

  • 1992

    Im November 1992 vergrößerte sich das Unternehmen und integrierte die neue Abteilung Reha-Technik Standard in das Sanitätshaus Tingelhoff.

    Reha-Technik

  • 1993

    1993 entstand die Abteilung der Home Care.

    Home-Care

  • 1994

    Mitarbeiter im eigenen Hause auszubilden wurde immer wichtiger für Bernd und Beate Tingelhoff. So wurde der erste Auszubildende im Bereich der Orthopädietechnik im Unternehmen eingestellt.

  • 1995

    1995 fand ein Umzug der Büroräume von der Home Care und des Reha-Lagers in die Stuttgartstraße statt. In Hamm am Chattanoogaplatz und in Werne in der Stockumer Straße wurden neue Filialen eröffnet. Die Filiale in Hamm wurde an einem besonderen Tag eröffnet – am 09.09.1995 – genau 6 Jahre nach der Unternehmensgründung.

    1995

  • 1996

    Die Filiale in Dortmund musste sich 1996 von den Verwaltungsarbeiten trennen. Aufgrund dessen mussten schnellstens neue Büroräume angemietet werden. Bernd und Beate Tingelhoff wurden nicht weit von der Hauptfiliale entfernt in der Bielefelder Straße fündig. Die Home Care, das Reha-Lager und die Verwaltung zogen in die neuen Büroräume ein.

    1996

  • 1997

    Auch dieses Jahr ist das Unternehmen weiter gewachsen.

  • 1998

    Durch die drastisch ansteigende Nachfrage nach medizintechnischen Geräten, wurden die Aufträge durch die neue Abteilung Medizintechnik abgewickelt. Zusätzlich wurde im selben Jahr der Notdienst eingeführt. Kunden konnten jetzt im Notfall auch außerhalb der Geschäftszeiten und am Wochenende versorgt werden.

    Medizintechnik

  • 1999

    Die Filiale am Standort Hamm wurde geschlossen. Dafür wurde eine neue Filiale in Kamen in der Bahnhofstraße eröffnet. In diesem Jahr konnte das Sanitätshaus Tingelhoff das 10-jährige Bestehen mit Ausblick auf weitere Jahre feiern.

    1999

  • 2000

    Im darauf folgenden Jahr gewann das Sanitätshaus Tingelhoff die erste Ausschreibung der Bundesknappschaft. Des Weiteren wurde eine Homepage der Firma im Internet eingerichtet.

  • 2001

    Das Sanitätshaus Tingelhoff wuchs stetig und stellte die ersten zwei Auszubildenden im kaufmännischen Bereich ein.

  • 2002

    Umstrukturierung der gesamten EDV-Landschaft.

  • 2003

    Das Sanitätshaus hat neue Verstärkung durch die Einführung von vier weiteren Abteilungen – dem Qualitätsmanagement, der Reha für Kids, der Reha-Aktiv sowie dem Vertrieb. Ein weiterer erfreulicher Meilenstein war die erste Zertifizierung des Sanitätshauses, welche erfolgreich abgeschlossen wurde.

    Reha-SonderbauReha-AktivQualitätsmanagement

  • 2004

    Seit Juni gibt es die Abteilung Orthopädieschuhtechnik. Auch die zweite Zertifizierung hat das Sanitätshaus Tingelhoff in dem Jahr erfolgreich abgeschlossen. Die Geschäftsräume in der Bielefelder Straße wurden durch einen Umbau vergrößert. Im April stellte das Sanitätshaus Tingelhoff mit der Fußballlegende Timo Konietzka die MBT-Schuhe vor. Im August führte das Unternehmen den neuen Ausbildungsberuf zum/r Servicefahrer/in in die Firma ein.

    2004

  • 2005

    Im Februar waren die Umbauarbeiten in der Bielefelder Straße abgeschlossen. Somit entstanden neue Büroräume sowie ein Schulungsraum, in dem seit diesem Zeitpunkt die Mitarbeiter geschult werden.

    2005

  • 2006

    Erstmalig fand der Tingelhoff GISSday auf dem Gelände der Bielefelder Straße statt. Der GISSday stand für Gesundheit, Information, Spiel & Spaß. Zig Zelte wurden fleißig aufgebaut, Hersteller stellten Ihre Produkte vor und jeder Interessierte war herzlich eingeladen. Zudem gab es ein Bühnenprogramm und eine Tombola. Der Hauptgewinn war ein Auto. Außerdem wurden diverse Sportaktivitäten angeboten und auch die Kleinen kamen nicht zu kurz. Des Weiteren gelang es dem Sanitätshaus Tingelhoff eine Fußdruckmessung bei den Spielern des VFL Bochum durchzuführen. Auch die vierte Zertifizierung wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Sanitätshaus Tingelhoff beschäftigte mittlerweile 105 Mitarbeiter im Unternehmen.

    2006

  • 2007

    Mit den Jahren ist das Sanitätshaus Tingelhoff gewachsen und neue Ausbildungsberufe sind entstanden, wie die Ausbildung zum Gesundheitskaufmann.
    Bernd und Beate Tingelhoff waren schon immer daran interessiert regionale Sportvereine zu unterstützen. 2007 kam es dann dazu, dass das Sanitätshaus Tingelhoff den EHC (Westfalen Elche Dortmund) in Dortmund gesponsert hat.
    Des Weiteren wurde das Sanitätshaus Tingelhoff Kooperationspartner des sportmedizinischen Instituts Dortmund (SMIDO) am Brackeler Knappschaftskrankenhaus. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war der Besuch von Leonardo Dede. Dieser kam in unsere Filiale in Dortmund und gab Autogramme.

    2007

  • 2008

    Auch in diesem Jahr fand der Tingelhoff GISSday an der Bielefelder Straße statt. An den Erfolg der Veranstaltung 2006 sollte angeknüpft werden. Außerdem entstand die neue Abteilung Kommunikationshilfen.

    Anzahl der Mitarbeiter: 162, davon 14 Auszubildende

    2008

  • 2009

    Die Home Care Abteilung zog in eine eigene, neue Filiale am Brackeler Knappschaftskrankenhaus. Ein weiterer Höhepunkt war der 09.09.2009. Genau an diesem Tag eröffnete das Sanitätshaus Tingelhoff vor 20 Jahren seine Pforten. Somit feierte die Familie Tingelhoff mit der gesamten Belegschaft, Kooperationspartnern und Freunden das 20. Jubiläum in der Rohrmeisterei.

    Anzahl der Mitarbeiter: 170, davon 17 Auszubildende

    2009

  • 2010

    Nach all den Jahren entschloss die Geschäftsleitung die Überarbeitung des Tingelhoff Logos sowie einen neuen, modernen Gesamtauftritt der Firma zu gestalten. Nach vielen Anstrengungen und viel Schweiß, konnte sich das Resultat sehen lassen.
    Bernd und Beate Tingelhoff wollten in diesem Jahr den Mitarbeitern eine besondere Freude machen. Um das „Wir-Gefühl“ im Unternehmen zu stärken, wurde ein Drachenboot für das Tingelhoff-Team gekauft. Es wurde „Pirates of Tingelhoff“ getauft.

    Anzahl der Mitarbeiter: 188, davon 17 Auszubildende

    2010

  • 2011

    Die Filiale in Kamen in der Bahnhof Straße wurde geschlossen. Jedoch wurde im Gegenzug eine neue Filiale im Severinshaus in Kamen eröffnet. Diese Eröffnung hatte noch eine Besonderheit, denn die neue Abteilung Optik wurde in diese Filiale integriert. Noch im selben Jahr wurde die Hygienestraße zur Aufbereitung von Medizinprodukten in der Bielefelder Straße fertiggestellt. Die Hygienestraße entstand in dem vorigen Lager. Nun brauchte das Sanitätshaus Tingelhoff Platz für ein neues Lager, wodurch weitere Räumlichkeiten an der Bielefelder Straße genutzt wurden, die zusätzlich noch weitere Büroräume enthielten.

    Anzahl der Mitarbeiter: 188, davon 20 Auszubildende

    2011

  • 2012

    Im März setzte das Sanitätshaus Tingelhoff als Vorreiter neue Maßstäbe im Bereich Hygiene, indem die Hygienestraße von der DEKRA erfolgreich zertifiziert wurde. Außerdem führte das Unternehmen am 09.08.2012 die Eigenmarke „ISI Schuhe & Einlagen in das Unternehmen ein. Diese Einlagen werden individuell mit unserer CNC Fräse produziert. Desweiteren konnten wir stolz auf die Verleihung des Leonardo Awards blicken. Das Sanitätshaus Tingelhoff wurde nominiert und konnte sich den dritten Platz im Bereich „Marketing Innovation“ sichern.

    Anzahl der Mitarbeiter: 186, davon 22 Auszubildende

    2012

  • 2013

    Gegen Ende des Jahres erstellte das Sanitätshaus Tingelhoff eine eigene Facebook Unternehmensseite. Es war wichtig, dass das Unternehmen mit der Zeit geht und sich auch dort aufhält, wo man die Kunden abholen kann. Des Weiteren wurde unsere Badaustellung in der Bielefelderstraße fertiggestellt. In der Badausstellung können Sie sich verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten Ihres Badezimmers ansehen, wenn Sie im Badbereich Hilfmittel benötigen. Für die Mitarbeiter wurde eine Schulungsdatenbank angefertigt. In dieser werden alle Schulungen, an denen die Mitarbeiter teilnehmen, festgehalten.

    Anzahl der Mitarbeiter: 190, davon 20 Auszubildende

    2013

  • 2014

    Im Jahr 2014 gab es einige Neuerungen im Sanitätshaus Tingelhoff. Zum einen wurde die Premiumabteilung als neue Abteilung im Reha Bereich ins Leben gerufen. Seit März beschäftigt das Unternehmen unsere Social Media Managerin. So wurde eine Social Media Strategie in das Unternehmen Tingelhoff eingeführt und implementiert, wozu zum Beispiel der im Dezember veröffentlichte Blog des Unternehmens gehört. Dort werden interessante Artikel über Diagnosen, Hilfsmittel sowie Interviews mit Betroffenen veröffentlicht. Ein weiteres Highlight war der ISI Cup, ein Golftunier für begeisterte Golfer. Dieser wurde zum ersten Mal veranstaltet. Die Einnahmen wurden für einen guten Zweck gespendet. Im September gab es noch zwei weitere Höhepunkte. Denn wir sind mit unserem eigenen Online-Shop online gegangen. Noch viel schöner für das gesamte Tingelhoff Team war jedoch der 09.09.2014. Denn an diesem Tag durfte das Sanitätshaus Tingelhoff sein 25. Jubiläum feiern. Dazu lud Familie Tingelhoff zu der Jubiläums-Feier auf dem Firmengelände in der Bielefelder Straße ein. Die Krönung war ein mindestens 10-minütiges Feuerwerk über den Dächern Dortmunds. Das Jahr 2014 hatte wirklich viele Highlights für das Sanitätshaus Tingelhoff, an denen im kommenden Jahr angeknüpft werden sollte.

    Anzahl der Mitarbeiter: 213, davon 17 Auszubildende

    2014

  • 2015

    Das Jahr 2015 war ein ereignisreiches Jahr für das Sanitätshaus Tingelhoff. Im Gebiet der EDV wurde der Sharepoint Server eingeführt. Ende Juni wurde die Filiale in Werne nach 20 Jahren geschlossen.
    Auch in diesem Jahr fand wieder der ISI Cup statt. Es war wieder ein voller Erfolg und Bernd und Beate spendeten den Erlös des Golftuniers an den Elterntreff e.V. Eine neue Veranstaltung wurde zusätzlich im August ausprobiert. Das Sanitätshaus Tingelhoff lud zum Drachenboot fahren ein – ein voller Erfolg. Wir freuen uns schon auf den nächsten ISI Cup und Drachenboot-Tag im Jahr 2016.
    Die hauseigene Marketing-Abteilung hat zudem fleißig an einem Produktkatalog gearbeitet. Gleichzeitig wurde das TJournal, ein kleines Magazin, ins Leben gerufen. Die erste Ausgabe erschien in unserem Produktkatalog.
    Die Weiterbildung und Schulungen des eigenen Personals aber auch von Externen ist ein wichtiger Punkt. Deshalb gibt es nun auch ganz neu den „TKnowledge Campus“.
    Im Oktober gab es eine weitere erfreuliche Ankündigung: Das Sanitätshaus Tingelhoff kooperiert ab sofort mit der Albrecht-Dürer-Realschule. So möchte das Sanitätshaus Tingelhoff und die Albrecht-Dürer-Realschule die Ausbildungsreife der Schülerinnen & Schüler fördern.

    Anzahl der Mitarbeiter: 215, davon 10 Auszubildende

    2015

  • 2016

    2016 war ein erlebnisreiches und schönes Jahr für das Sanitätshaus Tingelhoff. In mittlerweile 27 Jahren hat sich das Team stetig weiterentwickelt. Dieses Jahr wurde ein neuer Ausbildungsberuf eingeführt und Auszubildende im Dialogmarketing eingestellt. Zudem wurden 2016 zwei neue Filialen in Dortmund eröffnet. Das Sanitätshaus Tingelhoff erweitert sein Standortnetz um die beiden Standorte in Dortmund, am Ostenhellweg und in der Krimstraße. Die Filialen wurden innovativ und modern eingerichtet wie ausgestattet. Unter anderem befindet sich am Ostenhellweg ein 3D-Messgerät, welches eine berührungslose Messung zur Kompressionstherapie ermöglicht. Auch Aktionstage zeichneten das Jahr aus, neben der Teilnahme an Aktionstagen, wie in Kurl, dem Fredenbaum oder dem 1. Rollatortag in Kamen, veranstaltete das Sanitätshaus Tingelhoff einen eigenen Aktionstag rund um das Thema „Mobilität“ auf dem Firmengelände der Zentrale.

    Zum bereits dritten Mal wurde das Charity-Golfturnier, der ISI-Cup, im Sommer auf dem Gelände des Royal Saint Barbara Golfclubs veranstaltet und lud Neulinge zum Schnupperkurs und Profis zum Golfturnier ein. Der Erlös des Charity-Turniers ging dieses Jahr an die Marsbruch-Schule in Dortmund.
    Projekte, wie das mit dem Fraunhofer-Institut fanden einen erfolgreichen Abschluss und das Sanitätshaus Tingelhoff wurde 2016 erneut rezertifiziert.

    Anzahl der Mitarbeiter: 230, davon 14 Auszubildende

    2016